Stadtgarde Rheine

Am 17. März 2005 beschlossen die Rheiner Garden, demnächst unter einem gemeinsamen Namen aufzutreten: der Stadtgarde Rheine. Bereits ein paar Jahre zuvor hatten die Tanzgarde Wadelheim und die KG Narrenzunft ihre Garden zusammengelegt; die außerordentliche Mitgliederversammlung holte mit hundertprozentiger Zustimmung auch die übrigen Garden dazu. Die Stadtgarde Rheine bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, innerhalb des karnevalistischen Tanzsports sportliche und musikalische Fähigkeiten zu erlangen und diese auf Turnieren im Wettbewerb zu anderen Vereinen zu beweisen.

Die Stadtgarde teilt sich in die Altergruppen Minigarde, Kindergarde, Jugendgarde, Juniorengarde und Aktivengarde. Kinder ab dem dritten Lebensjahr lernen spielerisch den Tanz und die Bewegung zur Musik. Durch „Mitmach-Tänze“ erfahren die Kinder Rhythmus und Takt und üben dann die Klassiker aus dem karnevalistischen Tanz ein. Mit sechs Jahren tanzen die Kinder in der Turniergruppe in den Disziplinen Solotanz, Paartanz, Gardetanz und Schautanz. In jeder Disziplin werden verschiedene Tänze aufgeführt. In allen Bereichen sind die Trainer gut ausgebildet und geschult; Trainerinnen mit C-Lizenz haben ein Auge auf die Kinder.

Ein Vorstand kümmert sich um die Jugendarbeit, die Organisation und die Durchführung der in Rheine ausgeführten Tanzturniere: Westfalen B-Turnier und Westfalenmeisterschaft. Die Turnier-Struktur des Bundes Deutscher Karneval gibt eine Qualifikationsstaffelung vor, in der die Gruppen sich hocharbeiten. Bei den Meisterschaften im karnevalistischen Tanz nimmt die Stadtgarde regelmäßig am Norddeutschen Halbfinale teil und in einzelnen Disziplinen an der Deutschen Meisterschaft.

2012 haben die Vereinsmitglieder mit viel Ehrgeiz und der Hilfe von Sponsoren eine alte Industriehalle „Am Bauhof 25“ zu einer eigenen Sportstätte umgebaut. Aufgrund der Vielzahl der Gruppen nutzt die Stadtgarde weiterhin zusätzlich die städtischen Sporthallen für ihr Training. Die Leistungen bei den Turnieren zeigen den Erfolg des Trainings: Auch in der letzten Saison 2012/13 war die Stadtgarde Rheine wieder ein Aushängeschild für die Stadt Rheine auf den Meisterschaften. Unterwegs begleitete die Stadtgarde das KUR- und Stadtprinzenpaar Prinz Manfred I. und Prinzessin Monika und hatte an der Seite der Tollitäten eine Menge Spaß! Für die Vereinsmitglieder veranstaltet die Stadtgarde Rheine eine Weihnachtsfeier, ein Sommerfest, die Trainingswochenenden, die Generalprobe, die Helferfeste sowie eine Kinderparty während der Session. In der Session 2017/2018 ist die Stadtgarde Rheine die offizielle Begleitgarde der KUR- und Stadt-Tollitäten Bauer Uli I. nebst Jungfrau und Prinz.

Zur Homepage: www.stadtgarderheine.de

facebook: www.facebook.com/stadtgarderheine